Solarenergienutzung        

        

Die Nutzung der Solarenergie erfolgt in der Gebäudetechnik hauptsächlich auf zwei Arten.  

Das ist

         1. die Solarthermie - Nutzung der Sonnenenergie zur Heizungsunterstützung und
             der Warmwasserbereitung, sowie

         2, die Photovoltaik - Erzeugung von elektrischer Energie  

 

Solarthermie 

Die Solartechnik bietet heute ausgereifte Anlagen zur Warmwasserbereitung und zur Heizungsunterstützung an. 

Sehr verbreitet sind Anlagen zur Warmwasserbereitung. Diese Systeme sind bereits seit  

vielen Jahren erprobt. Werden Sie entsprechend der Herstellerrichtlinien installiert, ist beim Betrieb kaum mit Problemen zu rechnen.
Wird die Solarkollektorfläche größer ausgelegt, besteht die Möglichkeit die Nutzung auf die Heizungsunterstützung auszudehnen.
Unter Verwendung von ausreichend dimensionierten Heizungspufferspeichern kann sogar der Heizwärmebedarf vollständig gedeckt werden. In diesem Fall, muss jedoch die Wärmedämmung des Gebäudes und gegebenenfalls auch die Bauweise auf die Solarnutzung ausgelegt sein.  Meist ist auch ein sehr großer Solarwasserspeicher als Energievorrat für die kalte Jahreszeit notwendig. 

 

 

Solarthermie
Senkrecht angeordnete Solarkollektoren

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Photovoltaik 

Die Fotovoltaik wird derzeit durch die relativ hohe Vergütung des eingespeisten Solarstromes  gefördert.  

Begründet ist die Förderung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). 

Der Ausbau der Fotovoltaik wird durch die  Förderung in Deutschland erheblich vorangetrieben. Besonders im ländlichen Bereich werden geeignete Dachflächen zur Stromerzeugung genutzt.   

 

 

Friedrichskoog, Fotovoltaik
Photovoltaikanlage in Friedrichskoog (Dithmarschen)